Gastbeiträge (quartalsweise) werden in PDF und HTML auf der Innovationsplattform Asinno publiziert, als auch in Rundschreiben (Newslettern) an die Asinno-Nutzergemeinde versandt.   
Gute Gastbeiträge erhöhen nicht nur die Reputation und Bekanntheit Einzelner, sondern durch die Vernetzung und Shareconomy können und sollen sich Synergieeffekte bilden. Nützliche Gastbeiträge helfen uns allen nach-, quer-, vor- neu und weiter zu denken und richtiger sowie besser zu handeln.

Zu erfülende Kriterien für einen Gastbeitrag bei Asinno:
-  Qualitativ hochwertiger Beitrag mit Mehrwert zu Crowdsourcing und dazu ergänzenden Themen wie beispielsweise Wertschöpfungskreislauf, Open Resources, Innovationsforschung, Crowdfunding, Prosuming, Crowd-sourced Delivery, Coupled-Prozess... sind gern willkommen.
- Der Gastbeitrag ist interessant, hilfreich und nützlich, inspiriert zum Um- und Weiterdenken und in Folge zu neuem, verbessertem Handeln. 
- Das Thema ist fundiert recherchiert oder entwickelt.
- Der Beitragsinhalt ist Unique Content (ein einmaliger Beitrag im wahrsten Sinne des Wortes) bzw. vertieft vorhandene Beiträge oder betrachtet Themenpunkte aus einer anderen Perspektive.
- Der Beitrag ist gut und verständlich mit Beispielen geschrieben. Eine persönliche Note mit möglichst viel Herzblut runden bei guter Orthografie und guter optischer Darstellung (Textlayout) einen Gastbeitrag ab.
- Die Zeichenlänge ist (bislang) nicht limitiert, doch sollte sie 5000 Zeichen nicht unterschreiten.
- Der Beitrag darf nicht einen Wahrheitsanspruch vertreten oder dogmatisch sein.
- Beiträge von Agenturen / Dienstleister-/innen, die sich auf Linkbildung spezialisiert haben, werden nicht publiziert.
- Der Beitrag darf, gleich wofür, weder in Text- noch Bildform offene oder versteckte Werbung / PR (Public Relations = Öffentlichkeitsarbeit) enthalten.

Veröffentlicht werden nur Beiträge, die weitestgehend den genannten Kriterien entsprechen. 
Interessiert einen Gastbeitrag zu schreiben? Beitragstitel und konzeptartige Kurzbeschreibung mit Lesernutzen in bis zu 500 Zeichen bitte an Asinno via Kontaktformular übermitteln. 
Um beidseitig Aufwand zu vermeiden, sollte die erste Version auch die letzte bzw. akzeptierte Version sein. Links zu bereits verfassten Artikeln als Leseprobe sind willkommen.
So ein Gastbeitrag passt und gefällt, wird dieser auf Asinno veröffentlicht und in sozialen Netzwerken geteilt. Gleich ob ein Beitrag veröffentlicht wird oder nicht, eine Rückmeldung erfolgt in jedem Fall.
Gastbeiträge werden nicht mit Geld honoriert. Jedoch können Autoren sich und ihr Tun in bis zu 500 Zeichen mit Bild und Link auf eine autorenbezogene Internetpräsenz in der Autorenbox präsentieren.

Bewerben für Gastbeitrag via Kontakformular